Karteikarten

\documentclass{kartei}

Einleitung

Beim Lernen sind Karteikarten nützlich. Nun lernt man ja üblicherweise in einer Gruppe, so dass eventuell jeder einen Satz der Karten haben sollte. Vielleicht auch in mehreren Varianten: Einer lernt lieber am Computer, der andere hat auf der Bahnfahrt eh nicht so viel zu tun und blättert lieber Karten aus Pappe durch. Diese Karten sollten natürlich ähnlich sein.

Es gibt zwar das Paket flashcards, das unterstützte mir jedoch zu wenige Formate, im wesentlichen weder Din A6 noch Din A7. Din-A6-Karteikarten klingen zwar groß, wenn man aber Bereiche hat, die man gerne auf einmal reproduzieren können möchte, sind sei sinnvoll. Din A8 wird bei einzelnen Vokabeln sinnvoll.

Die Kartei-Klasse

Die Klasse kartei.cls ermöglicht einem die Einstellung des Kartenformates und der Option, ob man die Duplex-Druckbare Variante erstellen oder diejenige mit Einzelseiten (abwechselnd Karteivorderseite und -rückseite). erhalten möchte. Dies geschieht über die Option print, wobei die Druckvariante noch mit weiteren Optionen verfeinert werden kann. Danach ist mit der karte-Umgebung die Definition von Karteikarten zu möglich. Wie das genau funktioniert findet sich unter Downloads im Manual.

Downloads

Die aktuelle Version Karteiklasse als Archiv (latest stable) der aktuellen Version im GitHub. Diese Dateien (des entpackten Archivs) müssen entweder im gleichen Verzeichnis wie die geschriebenen Karteikarten liegen, besser jedoch im TeX-Tree. Vorherige Versionen sind unter den Tags bei GitHub zu finden.

Eine Dokumentation aller Befehle und welche Argumente diese benötigen ist im Manual zu finden (liegt auch dem Archiv bei).

Das dazugehörige Git-Repository, ebenso eine Möglichkeit, Fragen und Probleme zu besprechen, bietet eine Seite bei GitHub.

geplante Features

  • einreichen beim CTAN, dazu: englische Anleitung
  • Wenn möglich im Druckformat eine automatisiert erstellte zusätzliche Din A4 Seite mit einer Liste aller Karteikarten als Lernkontrolle
  • Bessere Behandlung von übervollen Rückseiten, als die bisherige reine Warnung auf der einen Seite zuviel.
  • eventuell mehr Kartenformate

Lizenz

Diese LaTeX-Klasse ist unter der Beer-Ware License veröffentlicht (Revision 42/023), die vollständige Formulierung findet sich in den Quellcode-Dateien und dem Manual. Diese Lizenz erlaubt die verwendung der Klasse zu jedem Zweck, zu dem man meint es verwenden zu wollen. Einzig der Kommentar mit der Lizenz muss im Code bestehen bleiben. Wenn wir uns eines Tages treffen und du der Meinung bist, dass es die Klasse wert ist, so kannst du mir ein Bier oder einen Kaffee als Dank ausgeben.

Außerdem sollten mehr Leute diese Lizenz nutzen und praktizieren.